Der schon seit über 60 Jahren bestehende Kinder- und Jugendchor Sindelfingen hat sich über die Stadt hinaus einen bekannten Namen gemacht. Viele Generationen sangesfreudiger Kinder und Jugendlicher im Alter von 10 bis 19 Jahren prägten und prägen das Chorgeschehen mit außerordentlichen Projekten bis heute.
Dabei stehen Begeisterung für das miteinander Musizieren und Agieren, die Offenheit und Neugier gegenüber neuen kreativen Erfahrungen, Geduld im Umgang mit der eigenen stimmlichen Entwicklung sowie die Erkenntnis, dass der Spaß im Ergebnis kommt, im Mittelpunkt des Chorlebens.
Kinderchorarbeit bedeutet immer auch Konzeptarbeit. Die Kinder werden jenseits der schulischen Verpflichtungen auf musische Art in ihrer stimmlichen Entwicklung und – was noch viel wichtiger ist – in ihrer gesamten Persönlichkeit gefordert und gefördert. 
Ein wichtiges Merkmal des Chores ist, dass jedes Kind willkommen ist – ob musikalisch vorgebildet oder nicht, ob aus der Gemeinde oder aus einer anderen Stadt, ob sehr jung oder schon älter. Die Lust an der stimmlichen Äußerung steht im Vordergrund. Regelmäßige Probenarbeit und intensive Stimmbildung führen die Kinder an jene Ansprüche heran, die die Qualität dieses Chores ausmachen. 
Eine Besonderheit in der Programmgestaltung liegt in der Verknüpfung von Musik und Sprache. Die Kinder singen unterhaltsame Lieder und sprechen kluge und witzige Texte im in Konzertformaten, welche es in dieser Weise nur in Sindelfingen gibt. Die beiden letzten Produktionen (2017 „Freiheit?... Kann man das essen?“ und 2018 „Grenzen?Los!“ in Zusammenarbeit mit den Hanke Brothers) zeigten in eindrücklicher Weise, dass Programme jenseits des Mainstream ein begeistertes Publikum finden können.